Sichere Stromversorgung für den Festplatz in Schwalmtal-Eschenrath

Werner Kehren, 1.v.l., RWE-Netzbetriebsmeister, übergab den Festzeltverteilerschrank an den Vorsitzenden der Schützenbruderschaft Kirspel, Willi Nooten. (3.v.l.)

Rechzeitig vor dem Schützenfest der Schützenbruderschaft Kirspel am kommenden Wochenende ist die Stromversorgung auf dem Festplatz in Eschenrath zukünftig sicher. Jahrelang war bei Veranstaltungen eine sichere Stromversorgung nur mit erhöhtem personellem und technischem Aufwand zu gewährleisten. Auf Bitte vom ersten Vorsitzenden Willi Nooten der Bruderschaft erstellte die RWE Netzservice GmbH einen separaten Festplatzverteilerschrank. Mit einem Sponsoring von 3.000 Euro unterstützte die RWE Deutschland diese technische Zusatzausstattung. Die weiteren Kosten schulterten die Schützenbrüder selbst. Angehende Elektroniker für Betriebstechnik aus der RWE-Ausbildungswerkstatt in Neuss halfen außerdem bei der Montag und beim Aufbau des Schrankes.

RWE-Netzbetriebsmeister Werner Kehren nahm diesen jetzt gemeinsam mit dem Willi Nooten in Betrieb. Kehren zum Projekt: „Der neue Anschlussschrank mit einer Anschlussleistung von 3 x 160 Ampère wird zukünftige Stromengpässe bei Veranstaltungen vermeiden helfen. Gerade passend vor dem Schützenfest sichern wir als örtlicher Energieversorgungspartner gerne zu, dass die Speisen heiß, die Getränke kalt und die Musik zu hören sein wird.“

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© St. Michael Bruderschaft Kirspel-Waldniel e. V.