Die Gemeinde Kirspel-Waldniel

Wer oder Was ist Kirspel-Waldniel?

In unserer Festzeitschrift 2008 haben wir darüber berichtet, wie Kirspel-Waldniel entstanden is und einen Überblick über die Kirspeler Geschichte bis zum Jahre 1915 gegeben. "Vom Altertum bis 1915"

 

Der Kirchbau St. Mariae Himmerlfaht, Waldnieler Heide

Die Kirspeler waren sehr bemüht, ein eigenes Gotteshaus zu erhalten. Eine eigenständige Kirchengemeinde sollte aber erst nach Ende der Zivilgemeinde auf Kirspeler Gebiet entstehen: Die Gemeinde St. Mariae Himmelfahrt. In den 1970er Jahren wurde dann für diese Gemeinde eine eigene Kirche errichtet. Lesen Sie unter Kirchbau, wie es dazu kam und wie der Bau von statten ging. (Bericht aus der Festzeitschrift 2010)

Karte der Bürgermeisterei Kirspel-Waldniel aus dem Jahre 1855 (hier: Kirchspiel)

Quelle: Heimatbuch des Landkreises Kempen, Kempen 1929, Nachdruck von 2004. Lüttelforst gehörte zu dieser Zeit jedoch zu Burgwaldniel, nicht zu Kirspel-Waldniel. Weiterhin fehlt die Grenze Lüttelforst/Bürgermeisterei Amern St. Anton
Druckversion Druckversion | Sitemap
© St. Michael Bruderschaft Kirspel-Waldniel e. V.